Aktuelles

29. April 2022 – Den Offenen Brief von Intellektuellen und Künstlern an Bundeskanzler Scholz , für die verstärkte Suche nach Verhandlungslösungen zur Beendigung des Krieges, statt noch mehr Öl ins Feuer zu gießen, gegen die Gefahr eines 3. Weltkrieges, empfinde ich als richtig.

SCHWERTER zu PFLUGSCHAREN 2.0

Der Krieg in der Ukraine hat mich wie so viele andere Menschen aufgerüttelt: Ich frage mich: Warum wird wieder und wiederso viel Energie in destruktive Dinge (Kriege, Aufrüstung, Waffen … ) gesteckt? Wo ist der Ausweg? Fragt man einzelne Menschen, ob sie gegen Krieg/Aufrüstung/Waffen sind, sagt doch jeder „Ja!“ – Doch die Stimme der einzelnen Menschen wird bisher nicht gehört, obwohl sich doch jeder eine konstruktive Welt ohne Kriege, ohne Waffen, ohne Hunger, ohne zerstörte Umwelt wünscht. Das Problem: Wir müssen unsere Verantwortung zeigen, unseren Friedenswillen zum Ausdruck bringen! Die einzelnen Stimmen müssen laut und deutlich zu Gehör gebracht werden!

Am 4. März 2022 erreichte mich eine WhatsApp Nachricht aus Spanien/ Portugal (?) … „Noch nie gab es so viel Unsicherheit im Alltag, eine Welt, die so sehr unter der Unterdrückung durch so viele Regierungen leidet, unter so vielen Lastern, Verbrechen, Korruption, Gewalt, Missbrauch und Angst um die Zukunft unserer jungen Menschen. Ich habe eine sensationelle und außergewöhnliche Idee für Sie: während des Zweiten Weltkriegs organisierte ein Berater von Premierminister Winston Churchill eine Gruppe von Menschen, die jeden Abend zu einer bestimmten Zeit ihre Tätigkeit unterbrachen um in Gemeinschaft für den Frieden, die Sicherheit und die Menschen (in England) zu beten. Sie taten dies jeden Tag, und es war, als würde die Stadt stillstehen, so groß war die Macht des Gebets. Das Ergebnis war so überwältigend, dass die Bombardierungen nach kurzer Zeit eingestellt wurden! Jetzt organisieren wir wieder eine Gruppe von Menschen verschiedener Nationalitäten, um 1 Minute lang für die Sicherheit unserer Länder zu beten, für ein Ende der Probleme, die uns unterdrücken und bedrücken, und dafür, dass Gott die Entscheidungen unserer Regierungen leitet.“ < …(Zeitvorschläge je nach Zeitzone … z. B. Deutschland, Österreich 16:00 Uhr) > „Ich bitte Sie, sich dieser Initiative anzuschließen, wir werden jeden Tag zu den angegebenen Zeiten 1 Minute innehalten, um für den Weltfrieden zu bitten, für ein Ende der Konflikte, für die Wiederherstellung des Friedens in allen Völkern der Erde “< … >

Diesen Vorschlag kann jeder einzelne Mensch realisieren: Friedensgebet/Friedenstreik– immer zur selben Zeit ! Je mehr Menschen zur selben Zeit ihren Willen zu Frieden und Abrüstung gemeinsam mit anderen äußern, umso stärker wird er zum Ausdruck gebracht. In der Geschichte hat das schon einmal einen ganzen Kontinent realisiert: Gandhi in Indien hat durch den Stillstand der Gesellschaft (Generalstreik in Form eines Gebetstages) der Kolonialmacht klargemacht, was der Wille des indischen Volkes ist: sich von der Geißel der Kolonialmacht befreien.

Auf unsere Welt heute und hier angewendet heißt das: Jeder einzelne kann durch ein Gebet/Friedenstreik zum Beispiel jeden Tag 16:00 Uhr seinen Friedenswillen, den Wunsch nach Frieden, Abrüstung und einer konstruktiven Welt zeigen. Fangen wir an! – Ich lasse seit 4. März 2022 täglich 16:00 Uhr für mindestens 1 Minute die Arbeit ruhen [Friedensgebet, Friedenstreik] — Was könnt ihr tun?:

  1. Helft mit, eine konstruktive Welt zu organisieren; „SCHWERTER zu PFLUGSCHAREN 2.0“ zu verbreiten; die Diskussion ist hiermit eröffnet!
  2. Wer hilft, für SCHWERTER zu PFLUGSCHAREN 2.0 eine *eigene Internetseite einzurichten?, Wie kann sie finanziert werden?
  3. Mein Grobkonzept SCHWERTER zu PFLUGSCHAREN 2.0 kann von mir angefordert werden; Fragen zum Konzept und Anliegen: steinsand8@gmail.com
  4. ->Instagram neues Konto im Aufbau: schwerterzupflugscharen2.0

aktuelle Petition bezüglich BAROCKGARTEN GROSSSEDLITZ:

Bitte unterschreibt und postet weiter die vom 16. März 2022 bis 14.6.2022 laufende Petition„KEINE INDUSTRIE AM BAROCKGARTEN GROSSSEDLITZ“, die mindestens 2100 Unterschriften für ein Quorum benötigt: www.openpetition.eu/!djxyv

<meine Fotobearbeitung mittels Titelseite der Broschüre BAROCKGARTEN IN NOT (Dr. Günter Voigt) >

Barockgarten Großsedlitz Dieses bedeutende sächsische Kulturdenkmal ist in Gefahr – es soll ein Industriepark„IPO = Industriepark Oberelbe“ nahezu ringsherum gebaut werden, der vielfältige Beeinträchtigungen (Lärm, Verkehr, Naturzerstörung durch Versiegelung, Sichtachsen-Zerstörung…) mit sich bringen würde. Wer sich mit mir gegen diesen geplanten Industriepark aussprechen möchte, findet verschiedenste Möglichkeiten wie Spendenmöglichkeiten, Protestpostkarte und aktuelle Aktionen bei der Bürgerinitiative -> Ipo-stoppen.de.

Jegliche wirkliche Unterstützung ist willkommen!

Interesse am kontinuierlichem Malen, Zeichnen, Bildhauen? –  Gruppen- oder EinzeltermineIn meinem Freiluftatelier ist alles möglich! -> atelier@olafklepzig.de

Für meine Kurse an der VHS Dresden können Sie sich hier anmelden:  www.vhsdresden.de Aquarellieren (Anfänger, Fortgeschrittene),Hand-Schnitzen, Skizzieren, Malen-Workshops- Freies Malen alle Techniken (zu verschiedenen Jahreszeiten, in den Sommerferien), Urban Sketching/ Auf den Spuren des Malers Curt Querner, …